Medien zur Thematik

Filme

Bordell Deutschland. Milliardengeschäft Prostitution (ZDFinfo Doku, 2019, 89 min)

Seit 2002 herrscht in unserem Land eine der liberalsten Prostitutionsgesetzgebungen Europas – seitdem sind immer mehr Bordelle entstanden. Das Geschäft boomt, mit bizarren Auswüchsen.

 

Der Fall Sandra N. – Erzwungene Prostitution (2019, 36 min)

Sogenannte “Loverboys” sind Männer, die jungen Frauen und Mädchen eine Liebesbeziehung vorspielen. Die Mädchen werden manipuliert, sozial isoliert und schließlich in die Prostitution gezwungen. Sandra Norak ist eines ihrer Opfer gewesen.

Priceless (2016, 95 min)

Weil er verzweifelt auf der Suche nach Geld ist, nimmt James einen zweifelhaften Lieferjob an. Doch während der Fahrt entdeckt er, dass er in Wahrheit gar keine leblose Fracht transportiert, sondern zwei Schwestern, die illegal in die Vereinigten Staaten eingewandert sind. Er soll die beiden jungen Frauen einem Menschenhändler-Ring übergeben, doch obwohl er damit auch sein eigenes Leben in Gefahr bringt, entscheidet er sich, sie stattdessen vor den skrupellosen Gangstern zu retten.

Bücher

PROSTITUTION. Ein deutscher Skandal. Wie konnten wir zum Pradies der Frauenhändler werden? (Alice Schwarzer [Hg.], 2013)

Das Buch ist Teil einer Kampagne gegen das deutsche Prostitutionsgesetz von 2002. Es handelt sich um eine Zusammenstellung von Artikeln der Zeitschrift Emma über Prostitution aus den vergangenen Jahren.

ISBN: 978-3462045789

Tatort Deutschland: Menschenhandel (Manfred Paulus, 2014)

Der Kriminalhauptkommissar a.D. mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Rotlichtkriminalität, des Frauen- und Kinderhandels und der Pädokriminalität beleuchtet die Situation in den Rekrutierungsländern, die Anwerbungs- und Schleusungsmethoden sowie die Ausbeutung der Sexsklav(inn)en in den bundesdeutschen Rotlichtmilieus anhand kriminalistischer Erfahrung.

ISBN: 978-3-86281-070-3

Was vom Menschen übrig bleibt (Rachel Moran, 2015)

Als obdachlose Heranwachsende geriet die Autorin Rachel Moran in den Strudel der Prostitution und konnte sich erst sieben Jahre später aus eigener Kraft daraus befreien. Als Überlebende ist sie dieser Parallelwelt entkommen und liefert uns in ihrem Buch nun Innenansichten einer zerstörerischen Lebensweise.

ISBN: 978-3-8288-3458-3

Mehr Bücher und Filme findest du hier.

Dokumente und Links

Dokumente

Bundeslagebilder Menschenhandel (Bundeskriminalamt)


Warum ist der Ausstieg aus der Prostitution so schwer? (Huschke Mau, 2017)


Global Estimates of Modern Slavery (ILO / Walk Free Foundation / IOM, 2017)

Links

Aktionsbündnis gegen Frauenhandel
Von 2000 bis 2016 hat das Aktionsbündnis bereits über zehn Fachtagungen organisiert, worüber auf der Internetseite interessante Beiträge zu finden sind.


weltkirche.de
Seite über Menschenhandel von der katholischen Kirche

Mehr Dokumente und Links findest du hier.